Größere Kartenansicht

Anfahrtsbeschreibung als PDF-Datei.

Adresse

Weingut Bauer
Dachsbuckel Winzerhof 1
69126 Heidelberg
Telefon: +49 6221 / 381931
Fax: +49 6221 / 351065
e-Mail: hd.dachsbuckel@t-online.de


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 10 - 12 Uhr
und von 17 - 19 Uhr
Samstag von 9 - 15 Uhr
oder nach Vereinbarung

Mit dem Auto:

Von der Autobahn A5 nehmen Sie die Abfahrt 38 Heidelberg/Schwetzingen in Richtung Heidelberg/Leimen. Fahren Sie auf der B 535 bis zur ersten Abfahrt rechts Richtung Heidelberg-Emmertsgrund und folgen ihr weiter. Folgen Sie dem Straßenverlauf 5 km bis Sie in den Stadtteil „Emmertsgrund“ gelangen, der oben auf dem Berg liegt. Bleiben Sie auch weiterhin auf der Hauptverkehrsstraße, die durch den Emmertsgrund verläuft bis Sie zu dem Hochhaus „Heidelberger Leben“ gelangen. Kurz nach dem Hochhaus biegen sie links in die Jellinekstraße ab. Folgen Sie der Straße 300m bis zum Schild „Winzerhof Dachsbuckel“ und biegen hier links in den Wald ab. Biegen Sie nach 30m wieder rechts ab und folgen der Straße bis Sie auf unser Weingut stoßen.

Mit dem öffentlichen Nahverkehr:

Fahren Sie vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahn Linie 24 oder vom Bismarckplatz mit der Linie 23 (Richtung Leimen) nach Rohrbach Süd. Hier steigen Sie um in die Buslinie 27 oder 33 und fahren zur Haltestelle "Emmertsgrund Endstelle“. Von dort aus sind es noch knapp 5 min zu Fuß. Von der Wendeschleife an der Bushaltestelle, führt ein kleiner Weg in den Wald hinein. Diesem Weg folgen Sie etwa 50m, bis Sie auf eine geteerte Forststraße gelangen. Hier laufen Sie nach rechts und folgen dem Weg. Sie befinden sich dann schon in den Weinbergen des Heidelberger Dachsbuckels. Unser Weingut folgt dann in 100m auf der linken Seite. Für weitere Informationen verweisen wir Sie auf die Homepage des VRN.


Weingut Bauer

Dachsbuckel Winzerhof 1
69126 Heidelberg

Tel: 06221/381931
Fex: 06221/351065
hd.dachsbuckel(at)t-online.de

Verkaufszeiten


Montag-Freitag
von 10-12 Uhr und 17-19 Uhr
Samstags von 9-15 Uhr
oder nach Vereinbarung

Unser Hof wird mit Fördermitteln der EU unterstützt!

> Mehr (pdf)